Relikationsplatz erobert! Relikation zum Greifen nah.

Home Artikel Relikationsplatz erobert! Relikation zum Greifen nah.
26. März, 2012 Dieter Frei Spielberichte 827

2.Herren - TV Rübenach 9:4

Je nach dem, mit wem man sich im Vorfeld des Spiels unterhielt, erhielt man eine andere Brognose zum Ausgang des sonnabendlichen Spitzen-Derbys gegen die sympathischen Rübenheimer. Doch im Gros waren die Ausblicke eher positiv für uns ausgefallen. Die einzelnen Paarungen im Detail betrachtend, rechneten wir mit 2:1 bis 3:0 aus den Doppeln rauszukommen. Im oberen Paarkreuz 1:3, oder eher 0:4. In der Mitte 3:1 oder auch 4:0, unten 4:0. Am Ende sprang ein verdienter 9:4-Erfolg heraus, der uns im Hinblick auf den Relegationsplatz eine sehr gute Ausgangsbasis bietet, um jenen in den kommen Partien zu festigen. Das Spiel selbst verlief sehr emotional, von Kampf und Siegeswillen geprägt. Das Doppel Thorsten/Marco war wegweisend für den weiteren Verlauf der Partie, das die beiden höchst knapp gegen Nadine und Thorsten gewannen. Dass unser Thorsten dann gegen dat Nadinche die Nerven behält und im Fünften als Sieger hervorgeht, war ein enormer Schub für uns, auch wenn Käpt?n am Nebentisch gegen Jörg Lenzen verlor. Denn Marco und Dieter gingen in ihre Matches äußerst motiviert hinein und sicherten der Zweiten zwei weitere Zähler. Spätestens an dieser Stelle war das Rückgrat der Hintermetternicher gebrocher, da sie wussten, dass sie im hinteren Paarkreuz deutlich unterbesetzt sind. Nach 7:4-Führung konnte Marco Thorsten Mannheim im Fünften und ich Christoph Schäper im Vierten bezwingen, wobei der letztere eine extraordinäre Leistung zeigte ? leider nicht in spielerischer Hinsicht; immer wieder deutete er mit einem Fingerzeig und geballter Faust nach oben: es handelte sich wohl um extraterrestrische Signale von ganz weit oben, die er empfing, oder waren es doch die Spinnweben an der Hallendecke, die ihn in solch eine Unruhe versetzten? ? so dass wir nach 2,5 Stunden zum Sieger ausgerufen wurden. Müllem!!! In geselliger Runde wurden alle Eventualitäten der Begegnung nochmals Revue passiert, mögliche Wechsel rund um die Kreisliga Koblenz und 2.Bezirksliga KO/NR angedeutet, fast sichere in Frage gestellt, Pokalbegegnungen angesprochen und sich darauf festgelegt, dass man sich spätestens im Pokalfinale wiedersehen wird!

© TTC Olympia Koblenz 1953 e.V. | 2021