Klar gegen Karla zum Abschluss

Home Artikel Klar gegen Karla zum Abschluss
15. Mai, 2022 Dieter Frei Spielberichte 131

Am letzten Spieltag der Saison 21/22 begrüßten wir die Herren aus oberhalb von Ahrweiler.

Auch diesmal konnte man getrost darauf hinweisen, dass die Aufstellungen beider Teams Spuren von Stammspielern enthalten könnten. Denn bei den Gästen fehlten drei, und auch uns blieb die Ersatzstellung nicht erspart: mit Dimi, der sein erstes und zunächst letztes Mannschaftsspiel für Olympia absolvierte, wurden Kappes und G akquiriert. Letzterer ebenfalls mit einer sportlichen Pause in Sachen Tischtennis, sodass es zu einer Art Abschiedsspiel für beide wurde.

Hinein ins Spielgeschehen: Die Doppel verliefen klar zu unseren Gunsten. Die Doppel-1-Killer Marcel/Kappes bewiesen einmal mehr, dass sie nach dem Sieg gegen Alfter/Alfter so ziemlich jede Familienpaarung legen können. Wir warten nun auf Vater und Sohn Böhm, um hier statistische Signifikanz nachzuweisen.

Vorne dann recht kurzer Einsatz von unseren Lamborghini Marcielago, der sich im Eiltempo seines Gegenübers entledigte. Nebenan dagegen ein Marathonmatch zwischen den vier Vornamen: Eugen gegen Justus. Trotz des jahrelangen Trainingsmangels und Verletzung spielte Eugen ansehnliches Tischtennis. Jedoch hatte Justus in den wichtigen Momenten den Schwinger auf seiner Seite, und damit auch den Sieg.

Und aus der Mitte entspringt der Spielfluss, wie Freezy so gern zu sagen pflegt. Doch dieses Mal wollte es nicht so recht flüssig laufen - wie donnemols bei Paul Breitner. Freezy wurde zwar mit seiner Aufgabe schnell fertig. Aber Peter spielte auch Grottentischtennis mit gefühlt 5 Aufschlagfehlern pro Satz. Parallel führte Dimi bereits mit 2:0, doch auch hier entschwand der Spielfluss plötzlich. Schwupps stand es 2:2. Angefeuert von allerlei Verstehern und Korsofreunden, gelang es ihm dennoch, die Partie einzusacken. The Power!

Unten hatten unsere Ersatzmänners dann doch eine zu hohe Hürde zu nehmen. Folgerichtig etwas zu klare Niederlagen für beide Akteure. 6:3 aus unserer Sicht.

Wie bereits bei der Begrüßung angedeutet, wollten wir uns bei dem herrlichen Wetter nicht allzu lange im Treibhaus aufhalten, zumal zur gleichen Zeit eine Geburtstagsparty in der Kantine lief. Und so folgten drei weitere klare Siege von Marcelinho, Eugen und Dimi, die sowohl den Spieltag als auch die Saison ad acta legten.

Platz Vorvorletzter schlussendlich in der Endabrechnung und Tabelle der Bezirksoberniederklasse Nord-Süd-Ost. Danke an alle Beteiligten und Ersatzspieler, die uns diese Spielrunde ausgeholfen haben!

Herren TTC Karla Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Sätze Spiele
D1-D2 Bernhardt, Eugen
Anton, Dmitrij
Wamig, Domenic
Klein, Peter
9:11   11:6   11:5   11:5     3:1   1:0  
D2-D1 Mayer, Marcel
Kapke, Jan
Ulrich, Justus
Ulrich, Moritz
11:9   11:5   6:11   11:8     3:1   1:0  
D3-D3 Frei, Dieter
Geier, Alexej
Stallmann, Norbert
Retterath, Oliver
11:8   11:6   11:8       3:0   1:0  
1-2 Mayer, Marcel
Wamig, Domenic
11:5   11:2   11:3       3:0   1:0  
2-1 Bernhardt, Eugen
Ulrich, Justus
11:9   10:12   3:11   12:10   7:11   2:3   0:1  
3-4 Anton, Dmitrij
Ulrich, Moritz
11:5   11:6   10:12   5:11   11:4   3:2   1:0  
4-3 Frei, Dieter
Klein, Peter
11:5   11:6   11:5       3:0   1:0  
5-6 Geier, Alexej
Retterath, Oliver
5:11   7:11   6:11       0:3   0:1  
6-5 Kapke, Jan
Stallmann, Norbert
5:11   11:4   9:11   4:11     1:3   0:1  
1-1 Mayer, Marcel
Ulrich, Justus
12:10   13:11   11:9       3:0   1:0  
2-2 Bernhardt, Eugen
Wamig, Domenic
13:11   11:9   11:6       3:0   1:0  
3-3 Anton, Dmitrij
Klein, Peter
11:8   11:7   5:11   11:6     3:1   1:0  
4-4 Frei, Dieter
Ulrich, Moritz
             
5-5 Geier, Alexej
Stallmann, Norbert
             
6-6 Kapke, Jan
Retterath, Oliver
             
D1-D1 Bernhardt, Eugen
Anton, Dmitrij
Ulrich, Justus
Ulrich, Moritz
             


30:14 9:3

© TTC Olympia Koblenz 1953 e.V. | 2022