Herren III - TTG Moseltal III 8:5

16. Oktober, 2022 Stefan Schmitz Spielberichte 185

Endlich der erste Saisonsieg

Am 4. Spieltag dieser Saison trafen die beiden bisher einzigen punktlosen Mannschaften, Olympia 3 und Mosteltal 3, aufeinander.

Für uns war somit klar: Ein Heimsieg und damit der erste Saisonsieg musste her!

In der aktuellen Saison ist jedoch irgendwie alles anders - die letzte Saison noch so starken Doppel funktionieren aus unerklärlichen Gründen gerade überhaupt nicht.Sowohl Bettermann/Schmitz als auch Grauberger/Neuser wirkten verunsichert und spielten im wahrsten Sinne des Wortes miteinander aneinander vorbei.
So stand es nach gerade einmal 15 Minuten und 2 klaren Dreisatz-Niederlagen 0:2, und es drohte sich Frust breit zu machen.

Dem wirkte dann unserer Nr. 1, Andi Grauberger, mit aller Macht entgegen. Extrem überlegt, technisch stark und im Topspin sehr sicher ließ er Tobias Dany in 3 Sätzen keine Chance.
Es gab zwar jede Menge lange und spektakuläre Ballwechsel, aber trotzdem wurde es nie eng für Andi.
Mirko nahm sich daran ein Beispiel machte mit Moseltals Nr.1, Ralf Sackenheim, ebenfalls in 3 Sätzen relativ kurzen Prozess. Hier war lediglich Satz 1 eng umkämpft, doch nach einem etwas glücklichen 12:10 in der Verlängerung hatte Mirko seinen Gegner in den Sätzen 2 und 3 deutlich im Griff. Damit waren die verlorenen Anfangsdoppel egalisiert.

Im hinteren Paarkreuz musste zuerst Stefan Schmitz gegen Thomas Groß ran. Bei seinem Gegner ist der Name Programm, mit seiner körperlichen Präsenz kann er schon Eindruck machen.
Spielerisch war Stefan in diesem Duell überlegen, musste jedoch den ein oder anderen recht unorthodoxen Schmetterball seines Gegners passieren lassen. Am Ende ging das Match aber ungefährdet mit 3:0 an Olympia.
Stefan Neuser bekam es danach mit Manuel Brachtendorf zu tun. Es entwickelte sich ein enges Match mit vielen offenen Ballwechseln. Für die Zuschauer schön anzusehen, in Summe aber leider häufiger mit dem lachenden Ende für Brachtendorf. Somit musste sich Neusi in vier engen Sätzen etwas unglücklich und manchmal auch etwas zu überhastet geschlagen geben.

So ging es mit 3:3 in die zweite Einzel-Runde. Andi spielte gegen Sackenheim genauso sicher und konzentriert wie schon im ersten Einzel auf. Der Lohn war ein deutliches 3:0, auch wenn Sackenheim mit seiner Noppenabwehr den ein oder anderen schönen Ballwechsel dazu steuerte. Mirko konnte die neu gewonnene Sicherheit aus seinem ersten Einzel leider nicht mitnehmen , und verlor den ersten Satz gegen Dany deutlich.Danach steigerte er sich und entschied den zweiten Satz in der Verlängerung für sich. Jetzt wurde es ein richtiger Krimi mit langen und guten Ballwechseln im dritten Satz, der dann genauso knapp in der Verlängerung verloren ging. Satz 4 war lange eng, am Ende hatte aber Dany das glücklichere Händchen und bezwang Mirko mit 3:1. Somit stand es wieder Unentschieden, 4:4.

Nun musste Stefan Schmitz gegen Brachtendorf ran. Das Spiel bewegte sich 4 Sätze lang auf Messers Schneide, meist mit schnellen Block und Gegenblock-Bällen. Stefan konnte den vierten Satz mit etwas Glück zum 2:2-Ausgleich für sich entscheiden und damit seinem Gegner den Glauben an den Sieg nehmen. Der fünfte Satz ging dann deutlich an Olympia.
Stefan Neuser stand danach Thomas Groß gegenüber. Ebenfalls 5 Sätze lang schlugen sich die beiden die Bälle im wahrsten Sinne des Wortes recht wild um die Ohren. Die Sätze waren allesamt eng, am Ende hatte Neusi an diesem Spieltag einfach kein Glück bzw. nicht die nötige Ruhe im richtigen Moment. 5:5 - so langsam wurde es dramatisch.

Die 3. Runde eröffnete Stefan Schmitz gegen Moseltals Nr. 1, Ralf Sackenheim. Wie gut, dass Stefan gerne gegen Noppen spielt. Das Spiel ist schnell erzählt: Lange, schnelle Aufschläge auf die Noppe, Topspin gegen den Lauf, 3:0 in einer Viertelstunde. Damit führten wir erneut. Und diesmal sollte es so bleiben. Andi verlor gegen Brachtebndorf zwar seinen einzigen Satz in einem Einzel, brachte das Spiel am Ende aber mit 3:1 sicher nach Hause.

Somit führten wir 7:5 - und Mirko konnte den Sack zu machen. Doch sein Gegner Thomas Groß war von seinem Sieg gegen Neusi beflügelt und bezwang Mirko in den ersten beiden Sätzen jeweils knapp mit 13:11 in der Verlängerung. Aber Mirko bewies Kampfgeist und biss sich immer stärker in die Partie. Bei Groß ließen Kräfte und Präzision nach, und am Ende hieß es Spiel, Satz und Sieg (3:2) für Mirko.

Damit ging auch das gesamte Match mit 8:5 an Olympia 3. Hoffen wir einmal, dass wir nun in der Saison angekommen sind. Gegen Mülheim 4 nächste Woche sind wir jedoch klarer Außenseiter.

Herren III TTG Moseltal III
Bettermann, Mirko
Schmitz, Stefan
Dany, Tobias
Brachtendorf, Manuel
6:11   7:11   6:11      
0:3   0:1  
Grauberger, Andreas
Neuser, Stefan
Sackenheim, Ralf
Groß, Thomas
3:11   5:11   8:11      
0:3   0:1  
Grauberger, Andreas
Dany, Tobias
11:8   11:4   11:6      
3:0   1:0  
Bettermann, Mirko
Sackenheim, Ralf
12:10   11:3   11:6      
3:0   1:0  
Schmitz, Stefan
Groß, Thomas
11:7   11:6   11:5      
3:0   1:0  
Neuser, Stefan
Brachtendorf, Manuel
7:11   11:9   9:11   6:11    
1:3   0:1  
Grauberger, Andreas
Sackenheim, Ralf
11:8   11:7   11:8      
3:0   1:0  
Bettermann, Mirko
Dany, Tobias
4:11   13:11   12:14   8:11    
1:3   0:1  
Schmitz, Stefan
Brachtendorf, Manuel
8:11   11:9   7:11   11:6   11:5  
3:2   1:0  
Neuser, Stefan
Groß, Thomas
13:15   12:10   8:11   11:6   8:11  
2:3   0:1  
Schmitz, Stefan
Sackenheim, Ralf
11:9   11:6   11:2      
3:0   1:0  
Grauberger, Andreas
Brachtendorf, Manuel
11:7   5:11   11:6   11:8    
3:1   1:0  
Bettermann, Mirko
Groß, Thomas
11:13   11:13   11:4   11:7   11:8  
3:2   1:0  
Neuser, Stefan
Dany, Tobias
         
   
28:20 8:5