TuS Kehrig - Herren II 8:8

23. November, 2022 Thomas Schmitt Spielberichte 120

Des Bombas Zauberhändchen

Dienstagabends gings nach Kehrig zum Nachholspiel. An dieser Stelle nochmals dankeschön an den Gastgeber für die Spielverlegung!

Eine doch sehr sehr freie Interpretation des Mottos "never change a winning team" ermöglichte es den 6 Beteiligten des Kottenheim-Matches erneut ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Die Doppel stellten wir etwas um, da wir bis dato in dieser Teildisziplin der normalerweise samstags ausgeübten Leibesübungen nicht so vom Erfolg geküsst wurden. So wurde nun dem eher künstlerisch veranlagten Dimi der Käptn als kämpferisches Element beigemischt und der knallharte Marco wurde durch Bombas feines Händchen ergänzt. Jörg und Markus hingegen durften weitermachen.

Die Rechnung ging ganz gut auf, statt 0-2 diesmal ein 1-1, das war doch schon mal was! Leider unterlag dann aber unser 3er-Doppel, bekam im Vierten bei ein paar Matchbällen einfach den berühmten Sack nicht zu.

Im Einzel stellte Dimi Stefan Martini 3 Sätze lang vor erhebliche Probleme. Mit seinen effetreichen Topspins und guter Platzierung ging unser Mann mit 2-1 Sätzen in Führung. Dann jedoch ließ Dimi die vorherige Lockerheit vermissen und es hagelte mächtige Einschüsse auf seiner Plattenhälfte.

Hochemotional ging es her zwischen Weiler und Marco. Mit einer sensationellen "Sternchen-Gedächtnis-Rückhand" glich Marco zum 1-1 in den Sätzen aus. Danach dezibelte nur noch Weiler, Marco war auf der Siegerstraße.

Anschließend schlug Mister Bombastic mal wieder zu. Lange hatte er uns auf dieses Comeback warten lassen! Der Zauberer mit der magischen Hand fertigte Becker dreimal zu 3 ab, das war mehr als sehenswert!!

Auch Jörg durfte nach 3 starken Sätzen wieder sein Siegesgeheule -zum Erschauern der Gastgeber- in den Kehriger Sportkatakomben erschallen lassen. Markus hingegen erwischte einen eher gebrauchten Tag, spielte aber auch gegen sehr engagierte und gute Gegner.

Der Käptn findet sich nun scheinbar endlich in die Saison, der jahrzehntelange Trainingsrückstand aufgrund der Schultermisere ist aufgeholt, es wurde ja auch langsam Zeit. Zwischenstand zur Halbzeit 5-4 für uns.

Vorne gabs dann für Marco nichts zu holen, da halfen auch Silvias späte Anfeuerungsrufe nichts mehr. Oder wollte sie ihn nur foppen?

Dimi blieb auch im zweiten Einzel leistungsstark und verteidigte unsere Führung. Jörg musste sich einem starken Becker geschlagen geben, bevor Mr.Bombastic sein nächstes klares 3-0 an diesem Abend auf die Platte zelebrierte. Auch der Bomba ist also endlich wieder on fire, entzückt uns wieder mit seinem Zauberpatschehändchen!

Da ließ sich der Käptn natürlich nicht lumpen und kämpfte sich im Anschluss ebenfalls zu seinem nächsten Erfolg, das Unentschieden war also auf jeden Fall gerettet.

Als Markus dann im Fünften 7-3 führte roch alles stark nach einem dufte Auswärtssieg, als dann Saßmannshausen doch noch das Ruder herumriss und mit 11-7 gewann.

Dimi und der Käptn zeigten dann eine ganz gute Leistung im Abschlussdoppel, es fehlte aber schlussendlich doch an der Eingespieltheit, um hier zu einem Erfolg zu kommen. Insgesamt also ein 8-8, das verspricht ein ganz enges Höschen zu werden diese Saison im Abstiegskampf!

Jetzt mal sehen, was der nächste Samstag für beide Mannschaften beim Koppelspieltag in Ochtendung so bringt....

Gooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooolympia

TuS Kehrig Herren II
Martini, Stefan
Becker, Thorsten
Mohr, Marco
Gauss, Marco
11:6   11:6   11:8      
3:0   1:0  
Weiler, Thorsten
Arenz, Jörg
Anton, Dmitrij
Schmitt, Thomas
7:11   9:11   8:11      
0:3   0:1  
Knippen, Jim
Saßmannshausen, Jens
Manner, Jörg
Bomm, Markus
9:11   12:10   1:11   16:14   11:6  
3:2   1:0  
Martini, Stefan
Anton, Dmitrij
11:6   5:11   9:11   11:5   11:5  
3:2   1:0  
Weiler, Thorsten
Mohr, Marco
11:6   9:11   7:11   11:13    
1:3   0:1  
Becker, Thorsten
Gauss, Marco
3:11   3:11   3:11      
0:3   0:1  
Knippen, Jim
Manner, Jörg
5:11   6:11   9:11      
0:3   0:1  
Arenz, Jörg
Bomm, Markus
11:3   9:11   11:8   11:8    
3:1   1:0  
Saßmannshausen, Jens
Schmitt, Thomas
6:11   11:4   10:12   5:11    
1:3   0:1  
Martini, Stefan
Mohr, Marco
11:4   11:4   11:5      
3:0   1:0  
Weiler, Thorsten
Anton, Dmitrij
10:12   7:11   7:11      
0:3   0:1  
Becker, Thorsten
Manner, Jörg
11:9   11:9   11:7      
3:0   1:0  
Knippen, Jim
Gauss, Marco
2:11   5:11   12:14      
0:3   0:1  
Arenz, Jörg
Schmitt, Thomas
11:5   8:11   8:11   9:11    
1:3   0:1  
Saßmannshausen, Jens
Bomm, Markus
6:11   11:9   11:13   11:6   11:7  
3:2   1:0  
Martini, Stefan
Becker, Thorsten
Anton, Dmitrij
Schmitt, Thomas
9:11   11:6   11:8   11:5    
3:1   1:0  
27:32 8:8