Hausaufgaben erledigt!

Home Artikel Hausaufgaben erledigt!
20. Februar, 2006 Thomas Schmitt Spielberichte 731

1.Herren - TTV Andernach 9:3

Nach dem Krimi gestern in Kettig ging es nun heute in heimischen Gefilden gegen Andernach. Auch kein zu unterschätzendes Unterfangen, vor allen Dingen wo unser eifrigster Punktesammler abwesend war. Andernach trat in Bestbesetzung an, also aufpassen, das Hinspiel war auch nur 9:5. Doch es ließ sich gut an: gewohnter Erfolg von Mehran/Thomas und auch Torri/Kiet blieben dieses Mal im obligatorischen 5.Satz erfolgreich! Marco/Markus unterlagen knapp im Fünften, kein Beinbruch, die Führung war ja da. Thomas nahm dieses Mal (im Gegensatz zum Adenauspiel) den Kopf mit an die Platte und siegte 3:1 gegen Gresch. Wahnsinnsmatch an der Nebenplatte von Kiet und Lohrum mit dem besseren Ende für einen sehr agilen und entschlossenen Kiet. Mehran mit Riesenproblemen gegen die Noppen von Fischbeck, 5-Satz-Pleite am Ende. Marco musste erst gar nicht an die Platte, sein Gegner gab verletzungsbedingt auf. 2 ganz knappe Dinger dann im unteren Paarkreuz. Torri brachte ein 8:2 im Fünften nicht heim, handelte sich 10:9 zwei "wunderbare" Netzroller ein, Niederlage trotz ganz gutem Spiel. Dafür hatte unser Ersatzmann Markus mehr Glück, konnte ein 1:5 im Fünften noch in ein 11:9 umdrehen. Routine zahlt sich halt doch aus....6:3 bei Halbzeit, wie gestern.... Vorne dann aber erneut gute Leistungen von Kiet und Thomas, die zwei rehablitierten sich für das 0:4 gestern und ließen nichts anbrennen. Mehran setzte dann nervenstark mit seinem geschenkten Spiel den Schlusspunkt. 9:3 das Ding war auf einmal erledigt. Kurz darauf erreichte uns die Kunde vom Moselweißer 7:9 in Karla, damit sind wir jetzt erstmals auch nach Minuspunkten Tabellenführer. Allerdings ändert dies nichts an der Tatsache, dass wir am letzten Spieltag nicht gegen Moselweiß verlieren dürfen. Außerdem müssen auch wir noch nach Karla. Zuvor geht es allerdings erstmal zuhause gegen Estein, dass wird auch schon schwer genug, die Jungs haben noch eine Rechnung mit uns von der Hinrunde offen. Also erstmal Konzentration auf das nächste Match, es kann noch soviel passieren. Träumen ist zwar erlaubt, jedoch nur kurzfristig, denn im Schlaf ist noch keiner Meister geworden. Also Jungs, Augen auf und die Füß' ins Training bewegt, damit wir auch gegen Estein erfolgreich bleiben!

Archivbeiträge

© TTC Olympia Koblenz 1953 e.V. | 2021