Vierte gewinnt Kellerduell mit 9:6

Home Artikel Vierte gewinnt Kellerduell mit 9:6
29. Februar, 2004 Christian Mallmann Spielberichte 775

4. Herren - TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. IX 9:6

An diesem Wochenende stand ein sehr wichtiges Spiel gegen den Tabellenletzten an, um einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen. Da der TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. IX aufgrund eines Sieges am grünen Tisch nun mittlerweile auch 5 Punkte auf dem Konto hatte, mußte dieses Spiel unbedingt gewonnen werden. Zum Sieg am grünen Tisch kam es, weil der TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. VII im Spiel gegen TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. IX die Doppel falsch aufgestellt hatte. Wir traten mit folgender Besetzung an: Dieter, Alex, Fritjof, Holger, Dmitrij und Eugen. Auch unser Gegner hatte einen Jugendlichen als Ersatzspieler in seinen Reihen. Bei der Aufstellung der Doppel entschieden wir uns nach längerer Diskussion dafür, daß neben dem standardmäßigen Doppel 1, Fritjof und Dieter, Alex und Eugen sowie Holger und Dmitrij zusammen spielen sollten. Der Start in das Spiel verlief dann alles andere als gut. So lagen wir nach den Doppeln mit 1:2 zurück. Dabei verloren sowohl Fritjof und Dieter als auch Holger und Dmitrij ihr Doppel im fünften Satz. Lediglich Alex und Eugen konnten ihr Doppel gewinnen. Dabei sah es bei ihnen zunächst auch nicht gut aus, denn sie gerieten im ersten Satz schnell mit 0:6 in Rückstand. Es gelang ihnen aber noch den Satz zu gewinnen und letzendlich das ganze Spiel. Im vorderen Paarkreuz wurden dann die Punkte geteilt. Während Dieter sein Spiel relativ klar gewinnen konnte, verlor Alex in vier Sätzen. Im Anschluß gelang dann Fritjof ein Sieg zum zwischenzeitlichen 3:3. Nun kam es im Spiel zu einer entscheidenen Phase. Von drei sehr engen Partien, die alle über fünf Sätze gingen, konnten wir zwei für uns entscheiden. So gewann Holger, nachdem er sich besser auf den Gegner eingestellt hatte, sein Einzel ebenso wie Dmitrij. Letzterer behielt die Oberhand im Aufeinandertreffen zweier Nachwuchsspieler, die sich ein sehr schnelles Spiel mit sehr schönen Ballwechseln lieferten. Dagegen verlor Eugen leider sein Spiel. Somit stand es nun 5:4 für uns. Im Anschluß kam es vorne sowie in der Mitte zu einer Punkteteilung. Dabei waren Dieter und Holger für uns erfolgreich. Nun mußten Dmitrij und Eugen beim Stande von 7:6 für uns an die Tische. Es kam erneut zu zwei sehr engen Spielen, bei denen es ständig hin und her ging. Eugen konnte sein Einzel gegen den Mülheimer Jugendspieler aufgrund der größeren Nervenstärke im fünften Satz gewinnen. Auch Dmitrij gewann im fünften Satz und wurde damit für sein Risiko bei den letzten Ballwechseln belohnt. Damit war der Sieg perfekt. Nun haben wir wieder zwei Punkte auf den TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. IX Vorsprung. Um ganz sicher den Vorletzten Platz halten zu können, sollten wir in den nächsten Spielen noch den ein oder anderen Punkt holen.

Archivbeiträge

© TTC Olympia Koblenz 1953 e.V. | 2022