Spannung bis kurz vor Mitternacht

Home Artikel Spannung bis kurz vor Mitternacht
20. November, 2021 Thomas Schmitt Spielberichte 47

Wieder einmal erwarteten wir Gäste aus der Eifel, dieses Mal wurden die Kottenheimer im Olympiastadion vorstellig.

Bereits in den ersten beiden Doppeln wurde klar, dass dieses Match eine sehr zähe Auseinandersetzung werden würde. In 5 Sätzen gewannen Mehran/Käptn gegen die gegnerischen Spitzenbretter, während Nick/Jörg knapp in derselben Satzanzahl verloren.

Markus und "Ersatzandy" machten es dann flott, um wieder einigermaßen in den Zeitplan zu kommen.

Im Anschluss zog und keuchte Nick 5 Sätze lang gegen den Abwehrer Müller, es war eine wahre Pracht. Da zollte selbst Trapps Simon dem Nick seinen Respekt für so manchen Topspin. Nur das mit dem Gewinnen, das hat unser Nick leider versäumt. 9-11 stand da zum Schluss im Fünften, als Nick fix und foxi von der Platte kam.

Mehran gab auch alles, leider auch hier vergeblich. Nun denn, Mandy hats ihm schnell verziehen. Allerdings drohten uns nun bei 1-4 die Felle so langsam wegzuschwimmen.

Aber auf Manners ihren Ältesten ist schon seit Wochen Verlass, so auch heute. Ein knappes 3-0 brachte uns wieder etwas heran. Dass der Käptn noch kämpfen kann, das bewies er dann am Nebentisch im fünften Satz: Bei 0-6 und 7-10 glaubte wohl keiner mehr an ihn, außer ihm selbst natürlich und so bezwang er Bockemühl noch in der Verlängerung. Da zollten auch die gegnerischen Spieler Respekt und Markus und Andy waren richtig angestachelt in ihren nun folgenden Matches.

Beide spielten dann auch ihr bestes Tischtennis und bezwangen keinesfalls enttäuschende Gegner relativ sicher. Nach diesen Galaauftritten gingen wir mit 5-4 in die 2.Runde.

Den Auftakt machten Eultgen und Nick. Und diese beiden bummsten derart auf die Kugel, dass nicht nur Mandy ganz verzückt blickte, was da so alles mit dem Bällchen möglich ist. Leider verlor Nick nach 8-2 im Dritten kurzfristig den Überblick, sonst wäre der fünfte Satz überflüssig gewesen. So ging es lautstark in diesem hin und her, bis die knappe Niederlage feststand.

Am Nebentisch spielten sich derweil Müller und Mehran das Bällchen zu, langsam - gaaaanz langsam - und immer wieder und immer wieder. Es erinnerte ein wenig an mein Match gegen Berens von der Vorwoche. Mittlerweile stand ich selbst spielend an der Nebenplatte und mir ging dieses monotone dauernde Geklackere immer mehr auf die Nerven. Gott sei Dank hatte Müller dann ein Einsehen und verlor in 3 Sätzen. Clever gespielt von Mehran!

Das war unsere 6-5 - Führung und jetzt kamen ja die Jungs, die in der ersten Runde gewonnen hatten, da sollte doch nichts mehr schiefgehen. Aber das ist ja das schöne am Tischtennissport, vor allem wenn er in 6er-Mannschaften ausgeübt wird: man kann sich nie sicher sein und erst wenn der letzte Punkt gespielt ist, ist das Match gewonnen. So gings auch hier zu. Die Kottenheimer gaben keineswegs auf, feuerten sich gegenseitig an und brachten Spiel um Spiel auf ihre Seite. Um kurz vor Mitternacht wars dann passiert und wir mussten den Gästen gratulieren.

Gewinner des Abends war einmal mehr unser Sport und die Zuschauer, die ein gutes Match und Spannung pur erlebten, welches es mit 4er-Teams (wie es ja in Bälde vom Verband geplant wird) so nie und niemals gegeben hätte.

Doch dazu demnächst mehr...

Goooooooooooooooooooooooooooooooooooolympia

Herren II TuS Fortuna Kottenheim II Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Sätze Spiele
D1-D2 Faraji, Mehran
Schmitt, Thomas
Eultgen, Matthias
Müller, Thomas
11:6   4:11   5:11   11:5   11:8   3:2   1:0  
D2-D1 Rudert, Nick
Manner, Jörg
Wallrich, Dennis
Hilger, Stefan
8:11   7:11   13:11   12:10   6:11   2:3   0:1  
D3-D3 Bomm, Markus
Grauberger, Andreas
Bockemühl, Frank
Patscheider, Ingo
3:11   7:11   7:11       0:3   0:1  
1-2 Rudert, Nick
Müller, Thomas
6:11   13:11   11:8   8:11   9:11   2:3   0:1  
2-1 Faraji, Mehran
Eultgen, Matthias
8:11   11:13   6:11       0:3   0:1  
3-4 Schmitt, Thomas
Bockemühl, Frank
11:9   3:11   5:11   11:6   12:10   3:2   1:0  
4-3 Manner, Jörg
Wallrich, Dennis
15:13   13:11   11:8       3:0   1:0  
5-6 Bomm, Markus
Hilger, Stefan
11:7   11:4   11:8       3:0   1:0  
6-5 Grauberger, Andreas
Patscheider, Ingo
11:8   7:11   11:9   11:7     3:1   1:0  
1-1 Rudert, Nick
Eultgen, Matthias
8:11   13:11   9:11   11:9   8:11   2:3   0:1  
2-2 Faraji, Mehran
Müller, Thomas
11:8   11:9   13:11       3:0   1:0  
3-3 Schmitt, Thomas
Wallrich, Dennis
13:11   5:11   6:11   7:11     1:3   0:1  
4-4 Manner, Jörg
Bockemühl, Frank
11:7   8:11   6:11   7:11     1:3   0:1  
5-5 Bomm, Markus
Patscheider, Ingo
11:6   11:8   7:11   7:11   9:11   2:3   0:1  
6-6 Grauberger, Andreas
Hilger, Stefan
3:11   6:11   11:8   3:11     1:3   0:1  
D1-D1 Faraji, Mehran
Schmitt, Thomas
Wallrich, Dennis
Hilger, Stefan
             


29:32 6:9

© TTC Olympia Koblenz 1953 e.V. | 2021